Mittwoch, 30. Januar 2008

Knalltüte

Wir spielen mit Lego, schauen uns Bücher an, hin und wieder malen wir auch zusammen. In Zukunft malt aber nur noch der Papa. Mama ist fix und alle. Scheinbar bin ich total unfähig. Nie, aber auch niemals male ich irgendetwas so, wie das Kind es haben möchte. Zu weit oben, unten, links, rechts, falsche Farbe... was auch immer. Heute sollte ich ein Haus malen. Dann das Kind daneben. Dann kam die Anweisung: Aliya macht die Tür auf und geht ins Haus! Auch dieses wahnwitzige Unterfangen habe ich versucht künstlerisch darzustellen. Geerntet habe ich aber kein Lob für meine Bemühungen, sondern Geschrei, Geheule und anschließend hat sich das Kind noch fein auf den Boden geschmissen und seinen Unmut lauthals bekundet.
Noch zweimal schlafen, dann geht es für eine Woche nach Deutschland. Sollen sich doch die Oma und die Tanten mit diesen Allüren rumschlagen. Wenn nur nicht Karneval wäre...

Kommentare:

Workingmum hat gesagt…

Nicht verzweifeln, das gibt sich! Bei meiner großen Plage konnte ich, als er so 2,5 -3 Jahre alt war auch kaum etwas richtig malen. Die Autos hatte die falsche Form, die falsche Farbe oder die Räder an der verkehrten Stelle. Jetzt malt er alleine und das mit viel Ausdauer und Talent. Deshalb: einfach durchhalten :-)

Feuervogel hat gesagt…

Wenn ich hier so meine Malkünste betrachte, würde ich dem Kind seine Frustration sofort und unbesehen glauben. Nur ist in dem Fall eben keine Besserung in Sicht: Muttern malt wie eine Fünfjährige. Pech fürs Kind. ;o)

wortteufel hat gesagt…

Geht es gut?
Hier passiert ja gar nichts :(