Freitag, 17. August 2007

Nostalgie

In Zukunft (und eigentlich auch schon heute) werden Schulkinder nie mehr die örtliche Bibliothek aufsuchen, um ein Referat über Carbonat-Anionen vorzubereiten oder die Biographie von Roosevelt in der gigantischen Brockhaus Enzyklopädie nachzuschlagen. Heute und auch in Zukunft fahren Schüler ihren PC hoch und googeln. Irgendwie finde ich das "falsch"...

Kommentare:

ferramis hat gesagt…

Ich weiss nicht ob es eine Mentalität des (unseres) Alters ist aber ich höre mich immer wieder Sätze meines Vaters und Opas wiederholen, nämlich: "Damals war alles schwieriger" oder Heute ist alles einfacher", oder "Heute wird es allen einfacher gemacht" usw. Wie auch immer, ich habe auch das Gefühl das die Standarts nach unten gehen, am Ende wird es so Enden wir in dem nicht gerade gut gelungenen Film Idiocracy.

Suse hat gesagt…

Ach, mal abwarten. Levin ist mit seinem Kiga letztens zum ersten Mal in die Bücherei gegangen und beim nächsten Gang bekommt jedes Kind nun seinen ersten Büchereiausweis (ich wusste gar nicht, dass das geht in dem Alter...). Hier soll schon früh der Gang zur Bücherei zur Selbstverständlichkeit werden. Also, mal abwarten...