Dienstag, 23. November 2010

ausgeschrien

Ach und übrigens: Suki hat sich scheinbar ausgeschrien. Der ganze Ärger über die neue Welt ist nun ausreichend "in Worte" gefasst worden, so daß die kleine Meckerziege nun endlich ihr wahres Ich offenbaren kann: eine zuckersüße Grinsekatze, die sich zeitweise ganz zufrieden mit sich und ihrer Umwelt beschäftigen kann. Hach, tut das gut!

Kommentare:

vreni hat gesagt…

ich les ja nur noch mit halb zugekniffenen augen und ganz vorsichtig bei dir. aber wie alt sind die beiden jetzt?

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

gestern genau 6 Monate :-)

Salma hat gesagt…

hach ja, wenn einen die kleinen monster anlächeln, vergisst man jedes nervenraubende gebrüll und geschrei und gemosere, nicht wahr? *g* geht mir genauso...

übrigens muss ich mich entschuldigen, ich hab damals total drauf vergessen, dir ein rezept für den quark-obst-kuchen zu hinterlassen :(

vreni hat gesagt…

okay. also noch ein jahr.

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

@salma: also vergessen habe ich nichts! Definitiv nicht, verziehen vielleicht, aber nicht vergessen :-)
Das Rezept kannst Du gerne nachliefern, ich backe zwei Mal die Woche und bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten.

@vreni: noch ein Jahr was? Noch ein Jahr und dann ab ins DayCare? Meinst Du das?

vreni hat gesagt…

wie ich sehe, hat sich deine frage erübrigt. ;-)

Salma hat gesagt…

alles klar ;)

also hier das rezept für ein backblech:

für den biskuitteig:
4 eier
100 g zucker
1 pkg. vanillezucker
150 g mehl
1 gestr. tl backpulver

quarkmasse:
1 kg magerquark
zucker je nach geschmack
2 beutel agartine (keine ahnung, obs das in deutschland/holland auch gibt - ansonsten agar-agar, da steht normalerweise eh drauf, wieviel man nehmen muss)

außerdem: obst nach wahl und 2 beutel tortenguss

teig:
backofen auf 220°C vorheizen
die eier trennen und die eiweiße zusammen mit ca. 4 el wasser zu schnee schlagen
zucker, vanillezucker und die eigelbe untermischen
mehl und backpulver unterheben
den teig auf ein tiefes backblech leeren und glatt streichen
im unteren drittel des ofens ca. 10 bis 12 min backen, bis er goldbraun ist

während der teig abkühlt, wird die quarkmasse vorbereitet.
dazu den quark in einer schüssel verrühren, je nach geschmack zucker dazu (man kann auch etwas fruchtsaft nehmen, ich habs zB mal mit maracujasaft gemacht)
inzwischen die agartine nach packungsanweisung zubereiten und sofort unter die quarkmasse heben.
das ganze wird dann auf die teigplatte gegossen
im kühlschrank auskühlen lassen
sobald die quarkmasse geliert ist, wird das obst darauf verteilt und der tortenguss drübergeklatscht.
fertisch *g*

das schmeckt suuuuper und geht relativ schnell, und im sommer ist das wirklich der perfekte kuchen, weil er so schön frisch schmeckt

puh, ich bin mal gespannt, ob der kommentar jetzt gesendet wird oder obs zu lang wurde *gg*

ma salama
salma

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

@vreni: eine Frage erübrigt, tausend andere sind aber nun aufgeworfen. Ich muß das jetzt erst mal verdauen, ich fühl mich momentan zurückversetzt und durchlebe alles nochmal. Was für ein Horror, aber nicht für Dich! Deine Ausgangssituation ist ja eine gänzlich Andere!!

@Salma: schukran! Eine Freundin hat mir zufällig zwei Pakete Agartine aus Deutschland mitgebracht. Jetzt weiß ich endlich wozu ich sie verarbeiten werde. Mein Ergebnis werde ich dann auf jeden Fall mitteilen.
ma'a salama

Natalia hat gesagt…

Das freut mich für dich. Max hat damals etwas mehr gebraucht (er hat so in etwa 8,5 Monate geschrien + weitere 4 Monate rumgemotzt). Seit dem kennt man ihn fast nur gut gelaunt :-), also es hat sich durchaus gelohnt. Was ist ein Jahr gegen 5,5 Jahre?

vreni hat gesagt…

ich hatte auch ein paar aufbauende worte gehofft. du hast hiermit den auftrag, im nächsten halben jahr das zwillingsmutter-dasein in den höchsten tönen zu verherrlichen ;-). bittebitte! *bibber*

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

@Natalia: Aliya war ja ein Schreikind, ein waschechtes Schreikind! Von daher sind wir ja bereits Einiges gewohnt.

@vreni: Ich lass' mir was einfallen ;-)