Mittwoch, 23. April 2008

Schrotteuse

Ich persönlich würde mich nicht als besonders tollpatschigen Menschen bezeichnen. Allerdings scheine ich ganz besonders großes Pech mit der Kombination technische Geräte und Wasser zu haben. Das erste Mal widerfuhr mir dieses Mißgeschick im Dezember 2005. Ich hatte bereits den Großteil meiner Diplomarbeit fertig und wollte mit Aliya auf dem Arm noch ein paar Dinge am Laptop überfliegen. Ich setze mich also vor meine Arbeit und wollte just einen Schluck aus der Wasserflasche nehmen, als das Kind eine ruckartige Bewegung macht. Und es kam wie es kommen mußte: etwa ein Glas Wasser ergoß sich aus der vollen Wasserflasche auf den Bildschirm und die Tastatur. Das Letzte, was ich sehe, ist wie der Bildschirm von oben nach unten schwarz wird und sich somit auf Nimmerwiedersehen verabschiedet.
Im Mai letzten Jahres dann das zweite Malheur: ich packe mein recht neues, echt stylisches Handy in die Handtasche und weil ich die Pucki noch im Schlepptau habe, auch ein mit Wasser befülltes Avent-Fläschchen. Nie hatte ich Probleme mit den Flaschen, nie sind die ausgelaufen. Aber an eben jenem Tag..., nun ja, seitdem hatte ich kein Handy mehr. Zumindest bis zum letzten Samstag...
Und damit läute ich ein zum nächsten groben Schnitzer. In Anbetracht der Tatsache, daß der Entbindungstermin immer näher rückt, dachte sich der Gatte, daß es ganz nützlich sei, mich - für den Fall der Fälle - wieder mit einem Handy auszustatten. Gott sei Dank (und das ist das einzig Gute an dieser vermaledeiten Geschichte) habe ich darauf bestanden, sein altes Handy zu benützen, er solle das Neue nehmen. Um es kurz zu machen: eben dieses Handy ist mir gerade vom Sofa gerutscht und ich glaube es immer noch nicht genau in mein Wasserglas geplumpst.

Kommentare:

kaanu hat gesagt…

Danke. Du hast mir gerade ein Grinsen aufs Gesicht gezaubert... (und das will gerade was heißen).

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

Oh bitte schön, wer den Schaden hat, braucht ja bekanntermaßen nicht für den Spott zu sorgen :-)

wortteufel hat gesagt…

Willkommen im Club ;) Mir passieren ständig solche Dinge. Und Kiwi auch. Wir überlegen noch, wer der größte Dussel ist... Aber Du hast in der Disziplin "Handytauchen" gute Karten :D

Melantrys hat gesagt…

Warum nicht einfach auf den Fliesenfußboden? Das überstehen die meisten erstaunlicherweise ja.
Weiß nicht, wie oft ich meine Handys schon "weggeworfen" habe.

Abr ins Wasserglas... autsch...

schnuten hat gesagt…

murphys law... oder?
unglaublich was für ein "glück" du hast...