Freitag, 7. Oktober 2011

auf die Suche

habe ich mich endlich begeben. Gesucht wird ab sofort ein Kindermädchen, das in der körperlichen (!) und geistigen Verfassung ist, sich drei Stunden täglich um ein 16 (bald 17) Monate altes Zwillingspärchen zu kümmern. Mal schauen, ob ich fündig werde...

btw: Was zahlt man denn eigentlich einem Babysitter in Deutschland für einen Stundenlohn? Zu meiner Babysitterzeit (in einem anderen Leben!) bekam ich fünf Euro, das wird sich ja heute sicherlich geändert haben...?!

Kommentare:

vreni hat gesagt…

ab nächstem sommer könnte ich versuchen, den job unserem aupair schmackhaft zu machen. vorher kriegt ihr sie nicht, sie ist nämlich supadupatoll.

Lea hat gesagt…

Ich kriege leider als Babysitterin immernoch nur 5 Euro die Stunde (bei 10-20 Stunden pro Woche) und finde das ziemlich wenig dafür, dass ich mich außer der Kinderbetreuung auch noch ums einkaufen und bügeln kümmere. Ich hab allerdings auch nur ein 2jähriges Kind zu betreuen.

IO hat gesagt…

Ich habe vor 8 Jahren in Genua pro Stunde 10 Euro bekommen. Für 2 Jungs im Alter von 6 und 8 Jahren, die musste ich von Schule/Musikschule usw. abholen, nach Hause bringen, Essen aufwärmen, Medienkonsum überwachen, ins Bett bringen bzw. für drei Kinder zwischen 2 Monaten und 7 Jahren, da nur beaufsichtigen und Flasche geben, die Einsätze aber SEHR spontan ... gerade der zweite Job war ein super Training für heute ;-) (Die Eltern sprachen nur arabisch, das war reinstes Training on the job ...)

Anonym hat gesagt…

Ich habe eine Kinderfrau, die kommt an zwei Nachmittagen und immer bei Bedarf, den es bei uns recht häufig gibt. Wir haben sie als Minijobberin angestellt, sie bekommt also 400E. Umgerechnet sind es wohl auch so 10 E pro Stunde. Sie ist allerdings eine erwachsene Frau und kein Babysitter. Gruß Cornelia

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

@vreni: nach unserem Aupair-Debakel Anfang des Jahres, sind wir mit dem Thema durch. Nie wieder!

@Lea: 5€ fände ich bei Zwillingen schon arg wenig.

@IO: arabisch? Woher stammten die denn gebürtig, daß die weder englisch noch französisch konnten??

@Cornelia: wir kommen auch auf 400€ monatlich bei vier Tagen die Woche, jeweils 3Std. zu 8€.

Melantrys hat gesagt…

Hach ja, die Zeiten haben sich doch geändert, selbst hier hinterm Mond, äh, in einem kleinen Dorf.
Ich habe damals 4 DM die Stunde bekommen, weil der Mutter des Kindes die Tafel Schokolade pro Nachmittag, die man ihr im Haus der Familie - wo sie ratlos nachgefragt hatte, weil sie auch nicht wußte, was man so gibt - als Bezahlung vorschlug, zu peinlich gewesen wäre. Damit gehörte ich hier vor - oh Gott - 24 Jahren zu den Spitzenverdienern unter den Babysittern.
Gut, das hilft jetzt nicht, aber ich mußte das trotzdem loswerden. :P

IO hat gesagt…

ich glaube, die konnten schon Französisch, nur war ich auf einem altsprachlichen Gymnasium ... Marokkaner.

vreni hat gesagt…

nur so aus neugier: was war denn das problem mit eurem aupair? und wie habt ihr es ausgesucht?

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

@vreni: ich schreib Dir ne Mail.

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

@Melantrys: Schokolade?? Sehr amüsant!

@IO: ok, mit Latein und Altgriechisch gestaltet sich eine Unterhaltung auch eher schwierig :-)

Noumidia hat gesagt…

Ich möchte auch gerne wissen, was mit eurem Au pair war. Plane nämlich auch ein Au pair Mädchen zu holen, weil ich alleinerziehend bald wieder arbeiten möchte, so dass dies die einzige Lösung vorerst für mich scheint :( schreibst du mir auch eine Email?