Dienstag, 15. Juli 2008

tü-te-tä

An schlechten Tagen sagt der Gatte mehrmals täglich tü-te-tä! zu Aliya. Da ich der französischen Sprache mächtig bin, habe ich mir nie groß Gedanken gemacht, wie dieser Ausdruck auf Menschen wirken könnte, die kein Französisch verstehen. Gestern abend ist mir dann aufgefallen, wie merkwürdig das für nicht-frankophone Ohren klingen muß. Und? Kommt jemand drauf, was die Pucki ständig zu hören bekommt?

Kommentare:

stilke hat gesagt…

du dich... und dann steh ich an. bitte auflösung mailen. ich bin ab morgen im urlaub :-)
au revoir ma chère!

schnuten hat gesagt…

na ich kann leider kein französisch (mehr).
Ich täte also "Tatü-tata" verstehen: Feuerwehr, Polzei etc. Sirene...

amidelanuit hat gesagt…

tu t`etait? ergibt aber irgendwie keinen sinn:)

bitte auflösen!!

amidelanuit hat gesagt…

oh oder tu te tais!

mach dich schweigen? kann man das so übersetzen? nee kann man nicht. wahrscheinlich haut "halt den rand!" mit der überstzung am besten hin:)

oder?

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

hätte ich mir denken müssen, daß unsere "Freundin der Nacht" das Rätsel löst ;-)
Tu te tais, "halt den Rand" ist schon ne prima Übersetzung! "Sei still", "Schweig"! würde ich vorschlagen.
"schweigen" ist auf französisch reflexiv "se taire"

vreni hat gesagt…

mönsch, ich hätte es auch gewusst und nu bin ich zu spät… ;-)

vreni hat gesagt…

wobei man eher tü-tö-tä schreiben müsste, oder?

Steph hat gesagt…

Da fällt mir übrigens eine lustige Geschichte zu ein: Mein Vater warf früher gerne mal ein "by the way" in die Runde. Mir, war irgendwie schon klar, was in etwa beisewe, wohl bedeutet, aber erst im Englischunterricht hatte ich dann ein regelrechtes Aha-Erlebnis. Hat mir nämlich nie einer mitgeteilt, dass das gar kein Deutsch ist ;-)

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

@vreni: stimmt! tü-tö-tä trifft es wohl eher

@steph: :-)

Ichbinimmerich hat gesagt…

Bei uns klingt ähnliches so:
a - rä - dä - crieeh! ;o)