Freitag, 28. März 2008

Weltuntergang

Ein kleiner zwar, aber dennoch: ein Weltuntergang. Heute waren wir zum ersten Mal beim Zahnarzt. Die ersten zwei Lebensjahre bekam die Pucki praktisch keine Süßspeisen. Getrunken wird bei uns ohnehin nur Wasser oder ungesüßter Tee. Mit der Zahnpflege haben wir begonnen, sobald der erste Zahn durchgebrochen war. So ein Theater haben wir veranstaltet, bloß um zu verhindern, daß unserer Tochter ein ähnliches Schicksal bevorsteht, da uns Eltern leider kein allzu gutes Zahnmaterial beschieden ist (fast alle Backenzähne gefüllt). Im vorletzten Jahr hatte uns ein promovierter Heilkundler (was hatte der bloß studiert?? vielleicht fällts mir später noch ein...) allerdings gesagt, daß wir es mit der Zahnpflege nicht so genau nehmen müßten. Es würde reichen dem Kind die Zahnbürste in die Hand zu drücken und drauf rumkauen zu lassen. So würde das Kind auch eine positive Einstellung zur Zahnpflege entwickeln. Von dem Zeitpunkt an haben wir idiotischerweise nicht mehr nachgeputzt, sondern das Kind mal machen lassen. Ergebnis: zwei Löcher jeweils rechts und links oben in den Backenzähnen. Ganz ehrlich: ja es gibt vermutlich Schlimmeres, für mich ist das aber trotzdem ein kleiner Weltuntergang!

Kommentare:

Schlafhut hat gesagt…

Den Weltuntergang kann ich gut verstehen. Ich hoffe ja immer noch, das Junior da nicht in die Fussstapfen der Eltern tritt. Mal sehen, der erste Zahnarztbesuch steht auch bei uns bald an. :-/

LG
Elke

ferramis hat gesagt…

Gut zu wissen, dann lohnen sich unsere nächtlichen Zwangs-halt-ihn-den-mund-auf-und-bürste-wie-wild-übungen ja doch.

Kassiopeia hat gesagt…

Scheiße! Da gibt man alles und dann das! Soviel also dazu, dass im Kindergarten die Kinder selber putzen "dürfen"... Ich putze nämlich 3 Mal täglich, aber im Moment überlege ich stark, ob ich es auf vier Mal hochschraube. Die Löcher müssen in Vollnarkose gefüllt werden, habe ich mal gelesen oder was passiert nun mit eurer Maus?

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

@schlafhut: na dann viel Glück!

@ferramis: auf jeden Fall beibehalten. Ich denke, daß es uns gerade dieer "laissez-faire-Stil" das Genick gebrochen hat.

@kassiopeia: eben das ist es gerade, was mich so ärgert: nämlich, daß wir so ein Riesentamtam um die Zahnpflege veranstaltet haben und es schlußendlich doch zu zwei Löchlein gekommen ist. Ich putze "nur" morgends und abends und denke, daß es auch ausgereicht hätte, wenn wir auch immer nochmal "nachgeputzt" hätten und nicht auf den Herrn Dr. gehört hätten. Es sind übrigens zwei winzige Löchlein, die lediglich mit irgendeiner Masse (kein Amalgam oder so) gestopft werden müssen, falls Aliya lange genug den Mund aufhält. Falls nicht, werden die mit einem bestimmten Lack versiegelt. Der Termin ist Ende April, ich berichte dann nochmal.