Dienstag, 11. November 2008

Relikte aus Kindheitstagen

Ich erinnere mich genau an eine bestimmte Folge aus der Sendung mit der Maus, die ich als Kind einmal sah. Gezeigt wurde u.a. wie die Streifen in die Zahnpasta kommen. Dazu wurde eine leere Tube aufgeschnitten und gezeigt, daß das Gros der Tube mit weißer Paste gefüllt war und sich nur im oberen Teil die andersfarbige Paste befand, die dann beim Pressvorgang streifenartig in die Hauptmasse eingearbeitet wird. Natürlich habe ich das selber nachvollziehen müssen und schnitt einige Wochen später unsere vermeintlich leere Tube auf. Viel interessanter als die Streifenproblematik empfand ich aber die Tatsache, daß die "leere" Tube noch so viel Zahnpasta enthielt, daß sich jedes Familienmitglied nocheinmal hätte die Zähne putzen können. Seitdem schneide ich die "leeren" Tuben immer auf und puhle noch den letzten Rest Paste aus (funktioniert bei Mayonnaise-Tuben übrigens auch).
Irgendwann, vielleicht im Rentenalter, werde ich dann mal ausrechnen, wieviel Tausende an Euro ich damit gespart habe.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Danke für den "flashback", an die Folge erinnere ich mich auch noch gut :-).

Salman hat gesagt…

Ich putze mir manchmal noch eine Woche die Zähen mit der Tube, die andere Menschen schon weggeschmissen hätten.
Dafür ist mein Verschleiß an Kopfhörern viel höhre als beim Otto-Normalverbraucher.
Ich kann mich also im Rentenalter über kein gespartes Geld freuen :(

turkish mom hat gesagt…

Ich habe die Sendung mit der Maus geliebt...

"rhabarbarhabarbarhabara Maus" das war serbokroatisch... diesen part habe ich immer besonders geliebt.

Mein Vater muss die Sendung mit der Zahnpasta auch gesehen haben, denn irgendwann kam er mit so einem 'Aufrollding' an. Es wurde dann ans Ende der Tube gefriemelt und man konnte die Tube von unten nach oben rollend pressen. Somit blieb nix in der Tube.

mama schwaner hat gesagt…

an DIE folge kann ich mich auch noch erinnern! ich probier das mal aus.

Natalia hat gesagt…

Die Folge haben wir noch vor kurzem gesehen. Natürlich wusste ich nicht, dass es sich um ein Klassiker handelt :-)
@turkish mom: mein mann hat letztens in der Apotheke so ein "Aufrollding" geschenkt gekriegt :-)