Mittwoch, 20. Januar 2010

Landeskunde

Wenn man bei Holländern zum Geburtstag eingeladen wird, dann gratuliert man dem Geburtstagskind und anschließend auch allen anderen Gästen. Ich glaube, ich käme mir ziemlich blöd dabei vor, Leuten zum Geburtstag zu gratulieren, die gar keinen haben. Erinnert mich irgendwie an Pippi's "Nichtgeburtstag".

Kommentare:

wawuschel hat gesagt…

oh ja, das kommt mir auch immer seltsam vor.
ich habe einen freund gefragt, warum man das macht. er war ganz verdutzt, ihm war das noch nie bewusst "aufgefallen" (ist ja normal, wenn man es halt nicht anders kennt) und fand es im nach hinein auch komisch. eine erklärung hatte er nicht.
im übrigen schreiben holländer auch viel mehr geburtstagskarten (und weihnachtskarten) als die deutschen. eigentlich bekommt man von allen die einen kennen und nicht gerade nebenan wohnen, eine karte (ich bin postbote, da fällt das sehr auf...)

wawuschel hat gesagt…

kleine ergänzung: wobei ich es so kenne, dass man nicht jedem gast sondern nur familienmitgliedern und sehr guten freunden graturliert.

Bettina hat gesagt…

Mein Mann ist Holländer und in den ersten Jahren fand ich das auch immer sehr komisch. Meine Familie guckt immer noch dumm aus der Wäsche, wenn ihnen von meiner angeheirateten Familie gratuliert wird.
Allerdings hat sich das Ganze geändert seit ich selbst Kinder habe. Ich lasse mir dann als Mama doch auch sehr gerne ein paar Küsschen geben (oh, es wird so gerne geknutscht!) wenn meine Sprösslinge Geburtstag haben.
Alles eine Frage des Blickwinkels... ;-)

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

@wawuschel: garantiert schreiben die Holländer mehr Geburtstagskarten. Schließlich hängt in jedem holländischen Haushalt, der etwas auf sich hält, ein Geburtstagskalendar im WC ;-)

@Bettina: Das was Du beschreibst ist etwas, das ich seit der Geburt meines ersten Kindes immer gedacht habe: nämlich, daß man zu den Geburtstagen der Kinder eigentlich immer der Mutter gratulieren müßte, da sie ja eigentlich diejenige ist, die die Geburt als einschneidendes Erblebnis am besten in Erinnerung haben müsste!! Von daher vielleicht doch keine so absurde Tradition ;-)

Aurora hat gesagt…

Die Türken, die ich kenne, machen das übrigens: Sie bedanken sich bei ihren Eltern daß diese sie auf die Welt gebracht haben. Auch nett...

Aurora hat gesagt…

Das war übrigens nicht Pippi, sondern Alice im Wunderland *klugsch...modus aus*

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

@Aurora: Tatsächlich! Danke für den Hinweis! Im März müßte der Film in den Kinos starten (Alice), ursprünglich wollte ich mir den mit Aliya ansehen, aber der Trailer zeigt, daß das doch eher was für "Große" ist...

corinn hat gesagt…

Auch wenn es schon lange um die Ecke ist, meine Mutter ist halbe Holländerin und ich finde es auch schön, wenn mir mit gratuliert wird, denn es ist doch schön, wenn ein Familienangehöriger feiern kann. Ich habe mir jetzt hier angewöhnt auch den Eltern, der (Kinder-)Geburtstagskinder zu gratulieren, denn diese haben schließlich auch was zu feiern, sind ja sehr intensiv daran beteiligt gewesen.