Dienstag, 20. Januar 2009

Fitnesstudio die Zweite

Auch blöd, irgendwie. Die Kinderbetreuung ist top! Als ich Junayd abholte, saß er zufrieden auf K.'s Schoß und guckte durch die Gegend. Nur die Aerobic-Zeiten sind völlig unpraktisch. Mache ich den ersten Kurs morgens, komme ich grundsätzlich ein paar Minuten zu spät, da ich vorher Aliya in der Schule abliefern muss. Der Saal ist dann schon bis auf den letzten Zentimeter gefüllt und ich müßte mir ein Plätzchen erkämpfen, was so gar nicht mein Ding ist. Der anschließende Kurs fällt mitten in Junayds Schlafenszeit, ohne jetzt zu sehr ins Detail zu gehen: geht gar nicht! Nicht mit Junayd. Der schläft ja ohnehin so wenig, da wird dann jede nicht geschlafene Minute bitter bestraft. Und nun??? Doch das gestrige Fitnesstudio? Und dann einfach zehn Minuten vorher aufhören und fahren? Im Zweifelsfall wohl abends, wenn die Kinder im Bett sind. Dabei wollte ich doch den Abend für andere Dinge (Sprachkurs) freihalten... mistverdammter

Kommentare:

Kassiopeia hat gesagt…

Na dahin wo die Mutti ein gutes Gefühl hat ;) Muss englisch warten!

Anna hat gesagt…

Einfach ein paar Minuten später zum Aerobic kommen und sich eine Lücke erkämpfen. Vielleicht ist ja nicht immer so voll :-)

Übrigens, wie ist das eigentlich in Holland mit Kopftuch im Fitnessstudio? Ich bin hier in D auch seit zwei Wochen in einem Fitnessstudio und hab ständig das Gefühl, das mich alle anstarren.

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

@kassiopeia: holländisch muß warten und englisch wird weiter praktiziert ;-), ich habe es aber langsam satt, mich in einer Sprache verständigen zu müssen, die weder die Meine noch die des Anderen ist...

@Anna: hier in Holland ist alles viel lockerer! Ich war zwar heute die Einzige mit Kopftuch, die anderen haben vielleicht auch geschaut (nicht geglotzt!), aber mir ermutigend zugelächelt.
Das gestrige Fitnesstudio war nur für Frauen, also habe ich mein Kopftuch abgenommen.
Ich denke, daß ich in Zukunft auch eher das Frauenstudio besuchen werde, weil ich da ohne Kopftuch in der Masse untergehen kann..., ist mir beim sporteln irgendwie lieber.
Trägst Du denn auch eine Kopfbedeckung? Ich meine mal bei Dir gelesen zu haben, daß Du ohne Kopfbedeckung zur Arbeit gehst..., stimmt das so? Und wenn ja, wie genau darf ich mir Deine Kopfbedeckung vorstellen? Ich weiß von den französischen Jüdinnen, daß es doch recht vielfältige Bindemöglichkeiten gibt.

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

"Einfach ein paar Minuten später zum Aerobic kommen und sich eine Lücke erkämpfen. Vielleicht ist ja nicht immer so voll :-)"

Doch, leider ist es immer so voll. Da es ein gemischtes Studio ist (Männer und Frauen) würde ich mit Kopftuch spoteln. Das heißt, daß ich durch das Kopftuch ohnehin immer auffallen und alle Blicke auf mich ziehen würde, dann noch ständig zu spät zu kommen und sich irgendwie einen Platz ergattern müssen und mürrische Kommentare anhören müssen, nee, sicher nicht! Für mich der reinste Albtraum.

Anna hat gesagt…

Ja, ein Fitnessstudio nur für Frauen habe ich mir auch angeschaut, das war dann aber leider viel zu teuer.

Ich trage ganz verschiedene Kopfbedeckungen, das kommt ein bißchen auf die jeweilige Länge meiner Haare an. Im Fitnessstudio hab ich gerade so eine Art Bandana, aber selbst das kleine Ding bringt die Leute schon aus dem Konzept. Ansonsten nehme ich draußen ein Kopftuch (aber etwas anders gebunden als bei euch, siehe hier: http://www.tznius.com/cgi-bin/tying.pl) oder im Sommer auch mal eine Schildkappe.
Ach so, und auf der Arbeit trage ich keine Kopfbedeckung, das stimmt schon. Ich könnte aber, wenn ich wollte :-)

Kassiopeia hat gesagt…

Ich hab mir im Sommer dieses Tuch gekauft und trage es auch gern zu Hause, damit die Fransen aus dem Weg sind, weil es so praktisch ist.

http://www.wundertuecher.de/de/index.html

Frauenfitness-Studios sind wirklich toll. Und die Sprachlernerei würde ich auch nicht wollen. Hattest du nicht gesagt, ihr wollt umziehen?!