Freitag, 23. Januar 2009

ein Experiment

Die letzten Tage ist Aliya mitten in der Nacht immer zu uns ins Bett gekrochen. Auf die Frage warum sie denn nicht im eigenen Bett nächtigt, antwortete sie, daß sie Angst alleine habe. Da dachte ich wir könnten zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und Junayd's Bett in ihr Zimmer schieben. So wäre sie nicht mehr alleine und wer weiß...? Vielleicht schläft Junayd in der Nähe der großen Schwester ja besser...
Gesagt, getan. Ich mußte zwar gefühlte Millionen Mal rüber, um den knötternden Knilch wieder zum Schlafen zu bewegen, aber insgesamt fand ich die Idee, das Kindelein aus- bzw. umzuquartieren gar nicht so schlecht. Am darauffolgenden Abend schob Aliya allerdings sein Bett raus in den Flur und erklärte, daß Junayd sie störe und nicht mehr länger in ihrem Zimmer schlafen könne :-( in meinem aber bitte auch nicht. Scheinbar nimmt Aliya lieber die kleinen Monster in Kauf als ihren kleinen Bruder. ich eigentlich auch, aber mich fragt ja keiner. Naja, jetzt ist halt wieder alles beim Alten.

Kommentare:

liajune hat gesagt…

oh und ich dachte schon!
wollte nämlich auch gerne hier einen umzug starten...
hmmm...bennet kommt nun nicht mehr jede nacht. aber lola ist vom durchschlafen auch meilenweit, ach was schreib ich lichtjahre entfernt...
hach ja...schlaf wird eh überbewertet ;-)

Ami hat gesagt…

ach. ben kommt jede nacht, es ist zum verzweifeln, wir sitzen es aus. denn - lilly schläft durch und das wollen wir nicht gefährden, in dem wir einen schreienden ben wieder in sein bett legen:)

nur mut mit dem zusammenlegen, wir haben eigentlich ziemlich gute erfahrung damit gemacht!