Dienstag, 6. September 2011

von Ticks und Spleens

Ich bin ja so ein "Pseudo-Sparer". Was das ist? Gute Frage! Auf jeden Fall ist das niemand, der selten Geld ausgibt oder gerne preiswert (à la Kik, Family etc.) kauft. Sonder eher jemand, der den maximalen "Gewinn" aus einem Kauf erzielen muß. Ganz deutlich manifestiert sich das in der Versandkostendrückung. Beispiel gefällig? Ich brauche für diverse Basteleien rot-weißen Bindfaden und finde diesen zu einem passablen Preis hier. Zu dem passablen Preis kommen aber leider noch die Versandkosten hinzu. 3,90€ für 'ne Rolle Garn? Viel zu viel! Also was macht die Profi-Shopperin? Richtig! Ich bestelle gleich entweder mehrere Rollen (vielleicht braucht die Nachbarin zufällig auch noch etwas zum Binden) oder anderes Nützliches und eigentlich Unverzichtbares. So verteilen sich die exorbitanten Versandkosten gleichmäßig auf meine mittlerweile fast dreistellige Bestellung und ich bin glücklich. Wieder mal richtig gespart, weil ja quasi für fast umsonst geliefert :-)

Neulich habe ich diese wunderschöne Etagere von Krasilnikoff entdeckt. Ein absolutes must-have für backende Shabbyfans!
Bestellen kann ich sie leider noch nicht. Ich muss jetzt erstmal den Shop nach anderen gaaaanz dringend benötigten Sachen durchforsten. Wegen der Versandkosten... ihr versteht mich...oder?!

Kommentare:

Salma hat gesagt…

as salamu aleikum ;)

ich hab ja schon soooo lang nicht mehr hier vorbeigeschaut!

wobei ich eh grad lese, dass du kaum zeit zum bloggen hast *g*

na wie auch immer - ich wollte mich für den tollen link zu den schönhabereien bedanken! die seite ist ja sooooooooooo toll, und ich könnte mich dort dumm und dämlich kaufen! *seufz* damit sich's bei mir ordentlich auszahlt, müsste ich aber so manche nachbarin mit krimskrams eindecken, denn die versandkosten nach österreich sind noch um einiges höher als in deutschland *bäh*

trotzdem liebe grüße ;)
ma salama
salma

zimtapfel hat gesagt…

Hihi, so ein Versandkostensparer bin ich auch! Schönstes Beispiel: Der große Onlinebuchhändler, der nicht nur Bücher verkauft. Eigentlich brauche ich ja nur ein Buch, Kostenpunkt 10 Euro, Versandkosten 3,90. Ab einem Bestellwert von 20 Euro entfallen aber die Versandkosten. Also wird weiter geschaut, was ich sonst noch alles brauchen könnte, schließlich landen wir bei einer Gesamtsumme von 35 Euro oder so, deutlich mehr als die 10 Euro plus Versand. Aber Hauptsache, ich habe die Versandkosten gespart, da bin ich ja ein echter Fuchs! :D